Muttertag ist 2008 an PfingstenMuttertag ist 2008 an Pfingsten



Kategorie: <<< Familie
200801Do.Mai
Bisher gab es für den Muttertag eine ganz eindeutige, festgefügte Regelung:

Muttertag ist der 2. Sonntag im Mai.
Sollte Pfingsten auf den 2. Sonntag im Mai fallen, dann ist Muttertag eine Woche früher.

Die Eindeutigkeit dieser Regelung wurde bereits 2007 erfolgreich in Frage gestellt und gekippt.

Auszug aus der Wikipedia zum Muttertag (Stand 1.5.08):

Muttertag und Pfingsten in Deutschland

In Deutschland ist der Muttertag nicht gesetzlich verankert, vielmehr basiert dessen Datum auf Übereinkünften von Wirtschaftsverbänden. Diese haben den zweiten Sonntag im Mai als Muttertag festgelegt, was dazu führt, dass Pfingstsonntag und Muttertag auf den selben Tag fallen, wenn Ostern spätestens am 26. März gefeiert wird. Zuletzt traf das für die Jahre 1978, 1989 und 2008 zu. Da einige Ländergesetze die Ladenöffnung am Pfingstsonntag untersagen, darf, so beschloss es der deutsche Einzelhandel 1949, in solchen Fällen ein Ersatztermin gesucht werden. [7] Im Jahre 2007 entbrannte deswegen eine Diskussion zwischen deutschem Einzelhandel und Kalenderverlagen, die nach längerem Hin und Her letztlich darin resultierte, dass der Muttertag 2008 ganz regulär am zweiten Maisonntag, also dem Pfingstsonntag stattfinden wird. [8] Diese Entscheidung wurde für einige Kalenderverlage jedoch zu spät gefällt, so dass viele Kalender für das Jahr 2008 den Muttertag fälschlicherweise am 4. Mai eingetragen haben.



Zitat von SWR3 zum Muttertag 2008:


Die übliche Regelung: Falls - wie in diesem Jahr - Ostern sehr früh ist, fällt der zweite Mai-Sonntag auf Pfingsten, also auf den Pfingstsonntag. Im Gegensatz zu den Läden in Rheinland-Pfalz müssen die Blumengeschäfte in Baden-Württemberg am Pfingstsonntag allerdings zu bleiben.

Um dennoch ordentlich zu verdienen (Umsatz in der Muttertagswoche 2006: 130 Millionen Euro, mehr als an Halloween und Valentinstag zusammen), wollte der Einzelhandel den Muttertag auf den ersten Sonntag im Mai verlegen. Viele Verlage druckten daraufhin den 4. Mai in die Kalender.

Dann allerdings machte der Verband der deutschen Floristen eine überraschende Entdeckung: Kurz vor dem 4. Mai ist ja der 1. Mai! Und zwischen diesen Tagen gibt es nur einen einzigen Brückentag, an dem die Leute Blumen kaufen könnten. Der Umsatz wäre also gar nicht höher, man schaltete also eilends wieder um auf den 11. Mai.


Jetzt ist also - aus Gründen der Gewinnoptimierung für Floristen - der Muttertag am Pfingstsonntag. Die Blumenläden in Baden-Württemberg gehen dabei baden, denn dort müssen die Geschäfte am Pfingstsonntag geschlossen bleiben.

Kalender von KinderRatTat stimmen erst ab 1. Mai 2008

Im Dezember 2007 hatte KinderRatTat sein Angebot um den Schulferienkalender mit Feiertagen und Wie lange noch erweitert. Dazu wurde eine eigene Feiertagsklasse entwickelt, die alle beweglichen Feiertage aufgrund der bekannten Regeln berechnet. Erst durch den am 30.4.08 von SWR3 ausgestrahlten Beitrag zum Thema Muttertag wurde KinderRatTat wach.

Die KinderRatTat - Feiertagsklasse wurde sofort geändert. Für 2008 wird nun der Muttertag wie vom Floristenverband gewünscht auf den 11. Mai gelegt und als "Pfingsten und Muttertag" ausgewiesen.

Sollten Sie sich entsprechende PDF-Dateien (Schulferienkalender oder "wie lange noch?") vor dem 1. Mai 2008 heruntergeladen haben, dann ist das Muttertagsdatum für 2008 falsch angegeben. Muttertag 2008 wird erst ab dem 1. Mai 2008 von KinderRatTat korrekt berechnet.


Externe Links:



Peter Klauer

200801Do.Mai
Letzte Änderungen

Kommentare: 0 Einen Kommentar hinzufügen
Dieser Beitrag wurde
					insert into counter_history
					(ch_id_counter, ch_ip )
					values( 967, '3.234.210.89')
					
Field 'ch_sessionid' doesn't have a default value